Ich bedanke mich bei 1.185 Bürger*innen die mich bei den Bürgermeisterwahlen 2020 gewählt haben.

Danke !
 Mein Dank gilt allen die mich gewählt haben. Es sind 1.185 Bürger*innen der Stadt Hattingen. 
 Ganz besonders möchte ich mich bei meiner Familie bedanken, die mich in allen Belangen unterstützt hat. 

Meine wichtigsten Themen:

- Grundsteuern und Gewerbesteuern viel zu hoch.

- Strassenverkehr krank machend, viel zu viele Autos in Hattingen.

- Feuerwache Bergstraße. Ein sinnloses und durch unglaubliche Planungsfehler den Bürgerinnen und Bürgern der Anliegerstraßen zugemutetes Projekt. 

- prekäre Arbeitsverhältnisse wo man nur hinschaut. 

- Seit  "Jahrzehnten" werden Transferleistungsbezieher (Hartz4) verwaltet. Anstatt ihnen zu helfen eine menschenwürdige und zum Mindestlohn bezahlte Anstellung zu erhalten.

- Gewerbetreibende, insbsondere Dienstleister, Gastwirte, Soloselbstständige etc müssen viel zu hohe Kosten schultern. 

- der Verkauf des Kanalnetzes führt nur temporär zur Entschuldung und wird nachfolgenden Generationen zur Last. Berichte in der Presse hierzu sind irreführend. Mehrkosten der Kanalnutzungsgebühren werden zukünftig von Hattinger Bürger*innen zu tragen sein.

-der Kauf des O&K Verwaltungsgebäudes ist ein Millionengrab






Der amtierende Bürgermeister, Dirk Glaser, hat viele von den o.g. Mißständen vor seiner Wahl zur Disposition gestellt und wollte dabei "mitwirken" die Mißstände abzustellen. Stattdessen wurde kurz nach Beginn der Amtsperiode die Grundsteuer nahezu verdoppelt. Ich selbst habe ihn damals gewählt in dem Glauben alles würde besser.
Auch Wohnungsmieter*innen zahlen Grundsteuern.

Meine Biografie

- Geboren 1958 in Langenberg
- Wohnhaft in Hattingen seit 1965
- Ausbildung zum Werkzeugmacher bei der Maschinenfabrik Köppern GmbH & Co KG in Hattingen 
- Werkzeugmachermeister seit 1983
- Selbstständig als Metallbauer seit 1983
- 6 Kinder,  3 Enkelkinder

Created with Sketch.

Meine wichtigste Motivation mich als Bürgermeister zur Wahl am 13. Sep 2020 zu stellen:

- die Senkung der Grundsteuern B und A. Die hohen Hebesätze belasten unsere Bürgerinnen und Bürger in unzumutbrarer Weise. Seit der zurückliegenden 4 Jahre hat sich die Grundsteuer B nahezu verdoppelt. Die Grundsteuer B wird auf "alle" Bürgerinnen und Bürger umgelegt. Auf Hausbesitzer vollständig und auf Mieter anteilsmäßig.
- die Senkung der Gewerbesteuern. Die hohen Hebesätze schrecken u.a. Investoren ab.
- Erteilung von Baugenehmigungen innerhalb der gesetzlichen Fristen. Bauanträge werden in Hattingen nicht zügig bearbeitet. Ich selbst habe über 1,5 Jahre auf Baugenehmigungen gewartet. Dies hatte Kosten zur Folge, die nicht kalkuliert waren. 
- Bereitstellung von bezahlbaren Baugrundstücken für Eigenheime. 
- eine weitere Abholzung von Waldbeständen, geplant ist eine weitere Feuerwache auf dem Waldstück zwischen Bergstraße und Blankensteiner Straße, muß unbedingt verhindert werden.
- Entlastung von Soloselbstständigen, Diensteleistern und Gasttronomen.